Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Magdeburger Medizinstudenten erfolgreich auf Platz 2

29.06.2017 - Über einen 2. Platz konnte sich das Team der Magdeburger Medizinstudierenden beim Paul-Ehrlich-Contest 2017 freuen. Studentengruppen aus 13 Medizinischen Fakultäten waren zum bundesweiten Vergleich in Bezug auf medizinische Kenntnisse und praktische ärztliche Fertigkeiten angetreten.

Seit 1998 wird der Paul-Ehrlich-Contest jährlich alternierend in Frankfurt am Main und Berlin ausgetragen. Bei den theoretischen Kenntnissen werden in diesem Wettbewerb Blickdiagnosen und Multiple Choice Fragen gestellt sowie klinische Fälle und Differentialdiagnosen bearbeitet. Die praktischen ärztlichen Fähigkeiten erstrecken sich über alle klinischen Fächer von der grundlegenden körperlichen Untersuchung bis zum Basic Life Support. Der diesjährige Contest fand in Frankfurt vom 22. bis zum 23. Juni 2017 statt.

Für die Medizinische Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg nahmen Catharina Reiter, Christopher Lee Hessman, Johannes Kindler, Mathias Kunz und Felix Richter aus dem 5. Studienjahr teil. Diese hatten sich im Vorfeld erfolgreich in einem fakultätsinternen Ausscheidungswettbewerb gegen andere Bewerber durchgesetzt. In den vergangenen Monaten haben sie sich dann zweimal die Woche getroffen, Fälle gelöst, Bilder erkannt und gemeinsam gerätselt und gelernt. Bei jeweils einem Treffen pro Woche wurden sie dabei auch in diesem Jahr von Teamcoach, Professor Andreas Gardemann, Leiter des Bereichs für Pathobiochemie, unterstützt.

In der Vorrunde konnte sich die Magdeburger Gruppe gegen Studententeams aus Berlin (Charité), Göttingen, Innsbruck, Mannheim, München (TU) und Wien behaupten und belegte mit großem Abstand den ersten Platz. Für die Endrunde qualifizierten sich die Teams aus Dresden, Frankfurt, Innsbruck, Magdeburg, München und Würzburg. „In diesem fünfstündigen anspruchsvollen und spannenden Finale erreichte unser Team einen hervorragenden zweiten Platz hinter dem Sieger aus Würzburg“, freute sich Professor Andreas Gardemann. „Bei der Siegerehrung wurde die ausgezeichnete Leistung unserer Studenten durch den Initiator und langjährigen Leiter des Wettbewerbs Prof. Dr. Schulze aus Frankfurt eingehend gewürdigt.“

Zum vierten Mal haben Magdeburger Medizinstudenten bisher an diesem Contest teilgenommen und das mit stetig steigendem Erfolg.

Vorschaubild_Magdeburger Team bei PE-Contest

Ein glückliches Team nach der erfolgreichen Endrunde (v.l.): Die Magdeburger Studierenden Johannes Kindler, Felix Richter, Betreuer Prof. Andreas Gardemann, Mathias Kunz, Christopher Lee Hessman und Catharina Reiter (liegend)

Foto: privat
Letzte Änderung: 30.06.2017 - Ansprechpartner: Webmaster