Ärzte starten gut gerüstet ins Berufsleben

28.11.2011 -  

Im Rahmen einer Exmatrikulationsfeier konnten 158 Absolventinnen und Absolventen der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität am 26. November 2011 ihre Zeugnisse in Empfang nehmen, nachdem sie zuvor gemeinsam das ärztliche Gelöbnis gesprochen hatten. Die Festrede hielt der Universitätsrektor Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann. Musikalisch wurde die Veranstaltung vom Akademischen Orchester der OVGU gestaltet. Zusammen mit den bereits im Frühjahr ins Berufsleben entlassenen Studenten hat die Medizinische Fakultät damit im Jahr 2011 insgesamt 184 Ärztinnen und Ärzte nach ihrer Ausbildung verabschiedet.

 Absolventen 2011

"Hinter den Absolventen liegen sechs anstrengende, erfahrungsreiche Jahre, die eine solide Basis für ihren neuen Lebensabschnitt sein werden", betont Prof. Dr. Bernt-Peter Robra, Studiendekan der Medizinischen Fakultät. "Wir wünschen uns, dass sie ihr Studium in Magdeburg in guter Erinnerung behalten werden und würden uns freuen, wenn der Kontakt über den Förderverein Medizinstudierender e.V. (www.fmmd.de) und über das Alumni-Netzwerk der ehemaligen Studenten der OVGU Magdeburg (www.alumni.ovgu.de) bestehen bleibt."

Bis es jedoch für die 196 neuen Studiosi, die zum Wintersemester 2011/12 an der Medizinischen Fakultät immatrikuliert wurden, soweit ist, haben sie noch einen weiten Weg vor sich. Die Attraktivität des Arztberufes ist hoch, die Ausbildung verlangt kontinuierliches Lernen und hohe Selbstdisziplin. "Medizin ist ein Vollzeitstudium vom ersten Tag an", bestätigt Studiendekan Prof. Robra, aber der Einsatz lohne sich und die Aussichten auf einen erfolgreichen Abschluss des Studiums seien gut.

Die Absolventinnen und Absolventen der Medizinischen Fakultät bei der Exmatrikulationsfeier am 26. November 2011. (Foto: Elke Lindner, Uniklinik Magdeburg)

Letzte Änderung: 11.12.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: