Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Notfalldepot der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt

Die Zentralapotheke des Universitätsklinikums ist durch die Apothekerkammer Sachsen-Anhalt mit der Führung des Notfalldepots beauftragt worden.

Die Abgabe von Arzneimitteln aus dem Notfalldepot ist - mit Ausnahme der Betäubungsmittel - rund um die Uhr möglich (24-Stunden-Service).

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 7.00 - 15.30 Uhr unter der Telefon-Nr. 0391-67-15941 oder 15942.

Anforderung außerhalb der normalen Dienstzeit über den diensthabenden Apotheker                     (Telefonzentrale 0391-67-01).

Verhalten im Notfall:  

  1. Telefonisch Kontakt aufnehmen.
  2. Entnahme des benötigten Präparates aus dem Depot, Abholung durch die bestellende Apotheke (Boten der Apotheke). Ein Versand ist nicht möglich!
  3. Die bestellende Apotheke erhält das Präparat mit einem Lieferschein, die Rechnungslegung erfolgt über die jeweilige Firma bei Wiederauffüllung des Depots bzw. über die Apothekerkammer.
  4. Bei der Abgabe von Betäubungsmitteln wird das Abgabebeleg-Verfahren für BTM angewendet.

Die Bestückung des Notfalldepots entnehmen Sie bitte der Auflistung!

10 x Antidiphteric Seru
  4 x Berirab 5 ml 750 IE Fsp.
  2 x Berinert P 500 IE
  2 x Botulismus-Antitoxin 250 ml
12 x Digifab 40 mg (Import)
  1 x Engerix B Erwachsene 1 Fsp.
  1 x Hepatitis-B-Immunglobulin 5 ml Fsp.
  1 x Hepatitis-B-Immunglobulin 1 ml Fsp.
10 x Rabipur
  6 x Varitect CP 50 ml
   
   Abstral 100 µg 10 Subl.Tbl. (BTM)
  Abstral 200 µg 10 Subl.Tbl. (BTM)
  Durogesic SMAT Pflaster (BTM)
  Transtec pro Pflaster (BTM)
   

Standort: Zentralapotheke Haus 16 h 

Letzte Änderung: 16.10.2017 - Ansprechpartner: Webmaster